Die Band-AG

Für den Rock- und Pop-Bereich an unserer Schule ist Ivan Geene zuständig. Er leitet gleich mehrere Bands in verschiedenen Altersstufen. Diese bekommen auf schulinternen Veranstaltungen wie dem Sommerfest oder der Weihnachtsfeier regelmäßig die Möglichkeit, ihr Können zu präsentieren und erste Bühnenerfahrungen zu sammeln. Zusätzlich organisiert Herr Geene Auftritte außerhalb der Schule, etwa auf dem Rahdener Stadtfest, auf Veranstaltungen der Stadtsparkasse und beim jährlich stattfindenden Volksbanken-Musikwettbewerb.

Das Band-Angebot beginnt für die jüngeren Schülerinnen und Schüler mit der Mittelstufenband. In dieser AG werden erste Band- und Auftrittserfahrungen gesammelt und das Zusammenspiel geschult. Der Spaß und das Interesse am gemeinsamen Musizieren werden dabei oftmals so geweckt, dass sich die Schülerinnen und Schüler später dazu entschließen, die Band auch in der Oberstufe fortzuführen – dann als sogenannten GKI.

Der GKI (Grundkurs Instrumental) bietet die Möglichkeit der instrumentalpraktischen Förderung im Rahmen eines fest im Stundenplan der Jahrgangsstufe Q1 verankerten und benoteten Kurses. Oftmals arbeitet dieser dann mit dem GKL (Grundkurs Literatur) zusammen und sorgt so für den musikalischen Rahmen bei unseren Theateraufführungen.

Der Bandzusammenhalt endet jedoch nicht mit diesem Kurs. Ein Großteil der Schülerinnen und Schüler bleibt der gemeinsamen Band auch in der Q2 treu – dann wieder im Zuge einer freiwilligen AG. Dabei entwickeln die Band-Mitglieder häufig so eine Leidenschaft für ihre Musik, dass sie auch nach der Schule und am Wochenende mit Herrn Geene proben und selbständig weitere Auftritte planen. So gab beispielsweise die Band-AG des Jahres 2013 im März des gleichen Jahres ein ganzes selbstorganisiertes Konzert in der Marktschänke in Rahden.

Auch bei Musikwettbewerben vermochten sich unsere Bands in der Vergangenheit bereits mehrfach erfolgreich in Szene zu setzen. Schöne Erfolge waren etwa der erste Platz der Q2-Band beim Volksbanken-Musikwettbewerb des Jahres 2012 oder der dritte Platz der Q1/GKI-Band beim gleichen Wettbewerb des Jahres 2015.