Laufbahnplanung mit LuPO

Das Beratungstool LuPO (Laufbahnberatung und Prognose in der Oberstufe) ist ein vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen bereitgestelltes Instrument zur Unterstützung des Beratungsprozesses in der gymnasialen Oberstufe.

Es ermöglicht eine weitgehend selbstständige Vorplanung der Laufbahn auf der Basis der Ausbildungs-und Prüfungsordnung der gymnasialen Oberstufe (APO-GOSt) und der Vorgaben unserer Schule.

Installationsanleitung

  1. Laden Sie die gezippte Version von LuPO2 herunter (Stand: 16.02.2017) herunter und entpacken Sie diese. Aktuellere Versionen finden Sie gegebenenfalls auf den Seiten der Schulverwaltung NRW.
  2. Starten des die Anwendung LuPO_NRW_SV. Der weitere Vorgang ist selbsterklärend. Als Installationsverzeichnis wird C:\LuPO vorgeschlagen.

Die Schülerversion können Sie nun benutzen, um z.B. auf ihrem Computer zu Hause die Oberstufenbelegung durchzuspielen.

Wichtig: Falls ein Verzeichnis in C:\Programme (bzw. C:\Program Files) gewählt wird, können die von LuPO erzeugten Beratungsdateien eventuell nicht im Programmverzeichnis gespeichert werden, wenn darin kein Schreibrecht besteht. Für die Beratungsdateien muss dann ein anderer Speicherort gewählt werden.

Im letzten Arbeitsschritt der Installation öffnen Sie die Vorlagen-Datei G8_Test_Schüler.lpo in den Unterordner „Vorlagen“.

Erstellen einer Fächerbelegung

Nach der Installation öffnen Sie die Vorlagen-Datei und beginnen mit der Laufbahnplanung. Dabei müssen Sie unbedingt die Reihenfolge der u.g. Arbeitsschritte einhalten.

Alle Wahldialoge sind vollkommen auf die Bedienung mit der Maus ausgelegt, sodass keine Einträge über die Tastatur vorgenommen werden können.

1. Fremdsprachenbelegung

Festlegung der zweiten. und ggf. dritten Fremdsprache über die Zelle „ Spr.-Folge“ und die Nachbarzelle „ab Jg“. Erst dann sind die Belegungsfelder freigeschaltet. Nicht freigeschaltete Felder sind grau unterlegt.

2. Fächerbelegung in der Einführungsphase

Geben Sie jetzt mit Hilfe der linken Maustaste die Fächerbelegung in den Zellen EF.1 (m,s) ein. Durch Mehrfachklicks können Sie zwischen m (mündlich) und s (schriftlich) wählen. An der rechten Seite des Fensters sehen Sie die Belegungsverpflichtungen, die Klausurverpflichtungen und Informationen zur Wahl. Wird die angezeigte Verpflichtung durch Wahl erfüllt, so verschwindet der entsprechende Hinweistext.

3. Laufbahnprüfung

Bei einer korrekten Laufbahn wird keine Belegungsverpflichtung mehr angezeigt. Unterhalb des Dialogfeldes können Sie zudem die Anzahl der gewählten Kurse und die Anzahl der Unterrichtsstunden überwachen. Die rote Hintergrundfarbe ändert sich während der Eingabe von Rot (die Vorgaben werden nicht erfüllt) zu Gelb (erfüllt die Vorgaben knapp, Folgeprobleme sind zu erwarten), Hellgrün (die Zahlen entsprechen den Vorgaben in vollem Maße) bis hin zu Dunkelgrün (die Zahlen übersteigen die Vorgaben, der Schüler wird stark belastet).

4. Fortschreibung der Kurswahl aus EF1

Durch einen Klick mit der linken Maustaste auf die Schaltfläche „Hochschreiben von EF.1 bis Q2.2“ wird die Fachwahl aus der Einführungsphase für die Folgehalbjahre fortgeführt. Die Laufbahnprüfung erfolgt nun automatisch für die gesamte Schullaufbahn. Als nächster Arbeitsschritt muss die Belegung der Leistungskurse und der Abiturfächer vorgenommen werden.

5. Ausdrucken

Durch Anklicken des Druckersymbols (obern rechts) können Sie ihre Laufbahn ausdrucken.

Wichtig: Bringen Sie bitte immer eine Druckversion Ihres aktuellen Laufbahnbogens zum Beratungsgesprach mit.