Übermittagbetreuung

Ansprechpartnerin: Frau Küpper

Im Rahmen des Nachmittagsunterrichtes muss der Schulträger für die Mittagspause der Schülerinnen und Schüler Folgendes vorhalten:

  • Ein Essensangebot, bei uns gestellt durch die Mensa;
  • Eine Aufsicht, bei uns gestellt durch ehrenamtliche Mitarbeiter;
  • Ein pädagogisches Angebot; dieses wird an unserer Schule in Kooperation mit den Kolleginnen der anderen Schulen im Schulzentrum durch die Schulsozialarbeit gestellt.

Seit 2014 nutzen wir den ehemaligen Pavillon der Realschule – dort befinden sich 3 Räume, die die Schüler in ihrer Pause nutzen können:

  • ein Bastelraum mit vorbereiteten Bastelaktionen,
  • das „Spielcasino“ mit diversen Möglichkeiten von Brettspielen über Kicker bis Airhockeytisch und
  • der „Sockenraum“, ein gemütlich gestalteter, abgedunkelter Raum mit Kissen, Matratzen, Musik und der Möglichkeit, die Mittagspause zum Ausruhen zu nutzen.
  • Daneben gibt es die Spieleausgabe im Mensabüro, in der die Schülerinnen und Schüler gegen Vorlage des Schülerausweises Spielgeräte für draussen ausleihen können.

Die Übermittagsbetreuung umfasst die Zeit von 12.20 Uhr - 14.10 Uhr, damit die unterschiedlichen Pausenzeiten der Schulen abgedeckt sind.
Die Schülerinnen und Schüler entscheiden selbst, ob und wann sie den Pavillon nutzen möchten, in der Mensa essen gehen wollen oder die Zeit der Pause anders verbringen möchten.

Gerne können Sie/könnt Ihr Euch unsere Räumlichkeiten nach Absprache oder in der Mittagszeit ansehen - wir freuen uns auf den Besuch!

Hausaufgabenbetreuung

Ansprechpartnerinnen: Frau Breier und Frau Friesen

Die Hausaufgabenbetreuung ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil unseres schulischen Angebots. Wir freuen uns darüber, dass unser Angebot von vielen Schülerinnen und Schülern angenommen wird und Familien so entlastet werden können.

Sowohl die Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 8, die in kleinen Gruppen bei der Hausaufgabenanfertigung unterstützt werden, als auch die sie betreuenden Schülerinnen und Schüler ab der Jgst. 9 und unsere „im Hintergrund“ agierenden Lehrerinnen und Lehrer betrachten die gemeinsame Arbeit als lohnenswert. Deshalb möchten wir auch in diesem Schuljahr wieder für vier Nachmittage in der Woche (von Montag bis Donnerstag) ein verlässliches Betreuungsangebot anbieten.
Dieses Betreuungsangebot umfasst eine gemeinsame Mittagspause, Möglichkeiten zur aktiven Entspannung und die Hausaufgabenbetreuung.

Nach der gemeinsamen Mittagsmahlzeit in der 7. Std. besteht die Möglichkeit, sich durch Sport und Spiel aktiv zu entspannen. Die Betreuung bei der Anfertigung der Hausaufgaben findet in der 8. und 9. Stunde statt.

Beachten Sie bitte, dass die Hausaufgabenbetreuung kein Förder- oder Nachhilfeunterricht sein kann! Aufgabe der Hausaufgabenbetreuung ist das Anleiten zur konzentrierten, selbstständigen und regelmäßigen Anfertigung der Hausaufgaben. Falls Ihr Kind die Hausaufgaben in kürzerer Zeit erledigen kann, hat es die Möglichkeit, mit zusätzlichem Übungsmaterial zu arbeiten. Wir können allerdings keine Garantie dafür übernehmen, dass alle Hausaufgaben in der zur Verfügung stehenden Zeit vollständig erledigt sind.

Für das Betreuungsangebot (aktive Entspannung und Hausaufgabenbetreuung) entstehen Ihnen pro Nachmittag Kosten in Höhe von 2 € pro Tag. Das Angebot kann von Montag bis Donnerstag oder auch für einzelne Wochentage (also z. B. nur Dienstag) gebucht werden. Die Anmeldung sollte für ein gesamtes Halbjahr erfolgen, der erforderliche Betrag wird in zwei Raten von Ihrem Konto abgebucht.

Anmeldung zur Hausaufgabenbetreuung

Bitte geben das ausgefüllte Anmeldeformular über Ihr Kind im Sekretariat ab.

Ausbildung der Betreuer

Methodentraining

Durch ein Methodentraining zu den Themen „Organisation/Durchführung der Hausaufgabenbearbeitung“, „Vorbereitung auf Klassenarbeiten“ und „Heft- und Mappenführung“ sollen die zu betreuenden Schülerinnen und Schüler lernen, in ihrem schulischen Arbeiten strukturiert vorzugehen. Dieses Training wird an drei Nachmittagen vor den Herbstferien von den Betreuerinnen und Betreuern durchgeführt.

Begleitseminar

Zur Unterstützung der Betreuerinnen und Betreuer wird alle zwei Wochen ein einstündiges Seminar durchgeführt, um aktuelle Probleme, besonders im sozialen Umgang aller Beteiligten, zu diskutieren und zu lösen.

Evaluation

In der Woche vor dem Methodentraining füllen die zu betreuenden Schülerinnen und Schüler einen Fragebogen zu ihrer schulischen Arbeitsweise aus, dessen Ergebnisse im folgenden Methodentraining berücksichtigt werden.
Diese Befragung wird am Ende des Halbjahres erneut durchgeführt, um auf Veränderungen zu reagieren.