Die gymnasiale Oberstufe (Jgst. EF, Q1 und Q2)

- Vielfalt des Angebots, individuelle Förderung, Beratung -

Die Oberstufe am Gymnasium Rahden vermittelt allgemeinbildende Kompetenzen, Zusatzqualifikationen sowie Zertifikate und führt nach drei Jahren zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur).

Aktuell besuchen ca. 450 Schülerinnen und Schüler unsere gymnasiale Oberstufe. Zu folgenden Themen findet Ihr / finden Sie Informationen auf dieser Seite:

Unterrichtsorganisation

Der Besuch der Oberstufe dauert drei Jahre und gliedert sich in eine einjährige Einführungsphase und in eine zweijährige Qualifikationsphase. Die Qualifikationsphase ist in vier Schulhalbjahre unterteilt und endet mit der Abiturprüfung. Der Unterricht erfolgt in fachgerecht ausgestatteten Kurs- und Fachräumen.

Den Oberstufenschülern stehen eine Mensa, Aufenthaltsräume, ein eigener Pausenbereich mit Grünanlagen, eine Oberstufenbibliothek und ein Selbstlernzentrum jeweils mit ausgesuchter Fachliteratur und Computerarbeitsplätzen zur Verfügung.

Die Fächer sind in Grund- und Leistungskurse sowie Aufgabenfelder aufgeteilt.

Die Kurswahl ist auf der Basis der Ausbildungs- und Prüfungsordnung frei wählbar, d. h. unsere Schülerinnen und Schüler entscheiden selbst über das Kursangebot. Es gibt keine Vorgaben von Fächerkombinationen. Damit können individuell Schwerpunkte gesetzt werden.

Das Gymnasium ist eine konfessionsungebundene Schule, d. h. es besteht während der gesamten Oberstufe die Wahl zwischen den Fächern Religionslehre oder Philosophie.

Als Schule im ländlichen Bereich mit einem großen Einzugsgebiet sind wir uns der Verantwortung bewusst, den zeitlichen Aufwand für unsere Schülerinnen und Schüler in zumutbaren Grenzen zu halten und dabei auch die oftmals längeren Fahrzeiten zu berücksichtigen. Daher endet die Unterrichtszeit (inkl. der Förder- und Forderangebote) spätestens um 15.50 Uhr.

Dies schließt auch Möglichkeiten des außerunterrichtlichen Engagements wie z. B. in der Schulband GYROS („Gymnasium Rahden on Stage“) mit ein.

Aufnahmebedingungen

  • Mittlerer Schulabschluss mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Versetzung in die Klasse 10 eines Gymnasiums
  • Versetzung in die Klasse 11 einer Gesamtschule

Abschlüsse und Berechtigungen

Die gymnasiale Oberstufe schließt mit der schriftlichen und mündlichen Abiturprüfung ab und führt zur Allgemeinen Hochschulreife (AHR / Abitur), die den Zugang zu allen Studiengängen ermöglicht.

Nach der Jahrgangsstufe 11 kann unter bestimmten Bedingungen der schulische Teil der Fachhochschulreife (FHR) bescheinigt werden.

Berufswahlvorbereitung

In der Jahrgangsstufe 10 (EF) wird ein zweiwöchiges Praktikum durchgeführt. Dieses Praktikum ist eingebettet in ein umfassendes Konzept zur Berufswahlvorbereitung.

Dieses Konzept soll unseren Schülerinnen und Schülern einen möglichst reibungslosen Übergang in Ausbildung und/oder Studium ermöglichen und ist geprägt durch einen engen Praxisbezug und die Kooperation sowohl mit den Wirtschaftunternehmen der Region als auch den Fachhochschulen, Berufskollegs und Universitäten.

Beratung und Betreuung

Um die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe kümmert sich ein Beratungsteam bestehend aus dem Oberstufenkoordinator und den Jahrgangsstufenleiterinnen und -leitern.

Die Jahrgangsstufen werden jeweils von zwei Beratungslehrern bis zum Abitur betreut. Damit ist eine Kontinuität gewährleistet, welche die individuellen Stärken und Schwächen unserer Schülerinnen und Schüler berücksichtigt.

Unser Beratungskonzept ist ein wesentlicher Bestandteil der Betreuung. Es besteht aus einer Vielzahl von Bausteinen und stellt die Kooperation aller Beteiligten in den Vordergrund.

So wird in persönlichen Gesprächen mit Eltern und Schülern für jeden einzelnen Schüler ein individuelles Kursprofil erarbeitet. In der Folgezeit geht es dann u. a. darum, Informationen zum Leistungsstand und Möglichkeiten der individuellen Förderung zu thematisieren.

Darüber hinaus finden regelmäßig Informationsveranstaltungen statt, um den Weg zum Abitur möglichst transparent zu gestalten.

Unterrichtsangebote

Beispiel für ein Kursangebot:

Leistungskurse:

  • Deutsch / Englisch / Latein (fortgeführt)
  • Kunst
  • Erdkunde / Geschichte / Sozialwissenschaften
  • Mathematik / Biologie / Chemie / Physik
  • Sport

Grundkurse:

  • Deutsch / Englisch / Französisch / Latein (neu/fortgeführt) / Russisch (neu/fortgeführt)) / Spanisch (neu)
  • Kunst / Musik / GK-Instrumental / GK-Vokal / GK-Literatur
  • Erdkunde / Geschichte / Sozialwissenschaften
  • Mathematik / Biologie / Chemie / Physik / Informatik
  • Religionslehre / Philosophie
  • Sport

Möglichkeiten der individuellen Schwerpunktsetzung

Durch das vielfältige Angebot bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, die individuellen Stärken bei der Wahl des Kursprofils zu berücksichtigen:

Fremdsprachlicher Schwerpunkt:
Englisch / Französisch / Spanisch / Russisch / Latein

Musisch-künstlerischer Schwerpunkt:
Leistungs- oder Grundkurs Kunst / Grundkurs Musik / instrumentalpraktischer Grundkurs / vokalpraktischer Grundkurs / Grundkurs Literatur (u .a. Auswahlmöglichkeit aus Film, Hörspiel, Theater, Musical, Kreatives Schreiben)

Gesellschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt:
Erdkunde / Geschichte / Sozialwissenschaften / Philosophie / Religion

Naturwissenschaftlich-technischer Schwerpunkt:
Mathematik / Biologie / Chemie / Informatik / Physik

Sportwissenschaftlicher Schwerpunkt:
Leistungskurs Sport

Individuelle Förderung, Zusatzqualifikationen und Zertifikate

Über den Unterricht hinaus bietet das Gymnasium Rahden eine gewachsene Struktur vielfältiger Möglichkeiten, Schülerinnen und Schüler individuell zu fordern und zu fördern.

Dies bezieht sich auf alle Aufgabenfelder und betrifft nicht nur das Aufarbeiten von unterrichtlichen Defiziten, sondern auch die Möglichkeit Zusatzqualifikationen und Zertifikate zu erwerben und sich berufsvorbereitend zu orientieren und zu engagieren.

Dazu stehen uns zahlreiche außerschulische Kooperationspartner zur Seite.

Im Folgenden eine Auswahl aus den Angeboten:

Jahrgangsübergreifend:

  • Sprachdiplome
  • Schülerakademien
  • Trainerausbildung
  • Wettbewerbe
  • Berufswahlseminare
  • Praktika

Einführungsphase:

  • Angleichungskurse in den Fächern Deutsch und Englisch (Kurse mit reduzierter Schülerzahl und einer zusätzlichen Wochenstunde)
  • Vertiefungsfächer in Deutsch, Englisch und Mathematik (zweistündige Kurse mit reduzierter Schülerzahl)
  • Kompaktseminare im Fach Mathematik für Seiteneinsteiger und auch für Schülerinnen und Schüler, die aus einem Auslandsjahr zurückkehren.

Qualifikationsphase:

  • Vertiefungsfächer
  • Projektkurse